Anmelden |  Registrieren

brauche Hilfe - wg. Testergebnis

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 8990

30. Okt 2009 11:28

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 11:28 
Power-User
Power-User
Registriert: 05.2009
Beiträge: 807
Barvermögen:
 215,05 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
 Profil  
@Bettina: Ich sehs genauso. Hab keinen einzigen Erziehungsratgeber o.ä. im Haus.

Ich denke hier im Forum bekommt man einen sehr breiten Überblick über die Thematik mit all den unterschiedlichen Aspekten. 011

LG Clara


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2009 11:38

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 11:38 
Power-User
Power-User
Registriert: 11.2008
Beiträge: 523
Barvermögen:
 310,75 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Hallo,

also ich habe auch schon Bücher über Hb gelesen. Ich denke um sich eine Meinung zu bilden gehört dazu sich viele Dinge anzuhören oder eben anzulesen, egal wo, ob nun hier oder in einem Buch. Und gerade über Hb gibt es so viel zu lesen, manachmal um eben ein wenig (mehr) zu verstehen. Ich persönlich ziehe gerne Bücher zu Rate, aber! ich habe auch immer noch ein Bauchgefühl und bin eine eigenständige denkende Person.
Und somit denke ich, kann ich mir schon alleine ein Bild machen, aber eben mit ein wenig mehr Informationen, die ich mir somit angelesen habe. Manchmal ist es für mich echt hilfreich von einem Fachmann/frau zu hören, das alles tatsächlich so ist, wie ich es mir gedacht habe oder eben nicht. Was nicht bedeutet, das ich nach einem Erziehungsratgeber gleich meine Erziehung umstelle.
Als Mittel zum nicht stehenbleiben finde ich es aber allemal angebrachter als im stillen Kämmerlein des Schicksals zu harren. Zumal ja nun nicht jeder ein hb-Kind nebenan zu Hause sitzen hat mit dem man sich mal so eben schnell austauschen kann. Da finde ich ein buch ganz hilfreich.

_________________
Liebe Grüße

*Kinder die lernen wollen, lernen sollen*


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2009 11:39

 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 11:39 
  
Clara hat geschrieben:

Ich denke hier im Forum bekommt man einen sehr breiten Überblick über die Thematik mit all den unterschiedlichen Aspekten. 011


Genau! Und die Erfahrungswerte werden gleich mitgeliefert. 011


go to top Nach oben
  
 

30. Okt 2009 11:45

 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 11:45 
  
Mamamia: Ich habe mir irgendwann mal dieses "Hochbegabt und Hochsensibel" oder so ähnlich gekauft, weil jeder davon gesprochen hat. Nun überleg ich mir, was macht so jemand wie lottchen mit solch einem Buch? Da werden dann doch alle Vorurteile bestätigt, und man ist womöglich nach dem Lesen einsamer als zuvor, weil ständig auf diesem "Anderssein" herumgeritten wird, wie man ja auch gut an den Buchbesprechungen zu Gingers Buch sehen kann. Ich frage mich, ob das dann wirklich hilfreich ist. Wäre es nicht besser, gerade wenn man ein Problem hat, diese Bücher NICHT zu lesen, damit man gar nicht erst der Versuchung erlegen ist, sich in seiner Andersartigkeit einzuigeln, weil man womöglich davon ausgeht, die nicht Hochbegabten würden einen sowieso nicht verstehen?


go to top Nach oben
  
 

30. Okt 2009 11:56

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 11:56 
Power-User
Power-User
Registriert: 11.2008
Beiträge: 523
Barvermögen:
 310,75 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
@iris33

Ja und Nein, so meine persönliche Meinung. Ich bin ja auch noch da ,als denkender Mensch und bin doch (sollte man meinen) in der Lage selbst zu urteilen. Um das aber zu können, finde ich, hilft einem ein Buch bzw. Bücher. Ich weiß, nicht alles was in Büchern geschrieben steht ist immer so hilfreich, daher ist es für mich eine Art Ergänzung :-# , wie auch so ein Forum.
Und um mir dann eine Meinung zu bilden und diese zu vertreten, sollte man sich vielleicht auch nicht nur auf eine "Wahrheit" beschränken sondern noch ein paar mehr Infos einholen. Wie bei einem Angebot eines Handwerkers, hier vergleicht man ja auch und glaubt nicht gleich den Infos des Erstbesten.

Für mich persönlich kann ich nur sagen, war es ganz gut mal die Angebote der Bibliothek zu nutzen. Hier konnte ich mal in Ruhe das nachlesen, zu was man in einem Gespräch mit Tester gar nicht kam und vielleicht auch nie kommen wird. Eine Nacharbeitung würde ich sagen.

_________________
Liebe Grüße

*Kinder die lernen wollen, lernen sollen*


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2009 12:25

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 12:25 
Power-User
Power-User
Registriert: 07.2009
Beiträge: 630
Barvermögen:
 10,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
@Iris: Genau deswegen ist es ja ao hilfreich, soviele Bücher wie nur irgendmöglich zu einem Thema zu lesen....Wenn sich alle dann in 10 verschiedene Richtungen widersprechen ist man quasi gezwungen selbst zu denken, um den Knoten aus dem Hirn zu bekommen ;-)
Ein Buch zu lesen bedeutet für mich, ich lasse mich auf die Meinung eines anderen ein, folge seinen Gedanken und Schlussfolgerungen in einer zusammenhängenden Schilderung und setze mich dann damit auseinander. Man kann ja nicht aufhören Bücher zu lesen weil manchmal etwas irreführendes drin steht, oder?
Aber ob man jetzt ein Buch liest, lieber googelt, oder sich Tipps in einem Forum holt ist m.e. nach reine Geschmackssache. Gerade bei Foren ist aber die Gefahr groß sich von einzelnen Erfahrungen beeinflussen zu lassen, die allgemein vielleicht gar nicht hilfreich sind. Man kennt ja weder die Familien noch die individuellen Geschichten, die dahinter stehen. Wenn ein Psychologe, der langjährig mit hb Kindern zu tun hat und das aus einer gewissen professionellen Distanz heraus, dann ist sein Eindruck bestimmt objektiver und umfassender, als ein persönliches Patenrezept aus einem speziellen Fall. Andererseits sind professionelle Tipps vielleicht von einigen hier schon probiert und als überhaupt nicht praxistauglich befunden worden- dann hilft mir wiederum eine Erfahrung aus dem wahren Leben viel eher weiter, als jenes untaugliche Konzept.
Ich persönlich kombiniere deshalb am liebsten, indem ich Infos aus vielen verschiedenen Quellen konsumiere und dann wiederum aus dieser Menge das heraussuche, was mir stimmigsten für mich erscheint.

Ein Hb- unabhängiges Beispiel zum Thema Tipps aus dem Internet:
Eine Freundin von mir war beispielsweise von der Pubertät an Schwerhörig und bekam mit Mitte 20 ganz unverhofft von einem neuen Arzt die Möglichkeit einer OP in Aussicht gestellt. Sie hätte es fast gar nicht gewagt, nachdem sie in diversen Foren fast nur Negativberichte gelesen hatte! Zum Glück konnte der Arzt in der Klinik sie damit überzeugen, dass bei dieser OP nach medizinischer Datenlage nur ein Risiko von < 1% besteht. Mittlerweile braucht sie keine Hörgeräte mehr und ist sehr froh, dass diesen Schritt gewagt hat! Rückblickend ist es schon logisch, dass die "Datenlage" im Internet so verzerrt ausgefallen ist- die wenigsten Menschen sind altruistisch genug, sich die Mühe zu machen positive Erfahrungen zu veröffentlichen- läuft eine gängige Maßnahme jedoch schief und zählt man zu dem 1%, relativiert sich die ganze Statistik für den Betroffen erheblich...worüber man sich entsprechend Luft macht...dafür ist das Internet das perfekte Medium- das sollte man niemals vergessen!

Wie du also siehst, Iris- auch online Tipps haben Risiken und Nebenwirkungen...

Ginger

_________________
"Der Geist ist kein Schiff, das man beladen kann, sondern ein Feuer, das man entfachen muss.“
Plutarch


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2009 13:25

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 13:25 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 1426
Barvermögen:
 636,30 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
 Profil  
Zitat:
Rückblickend ist es schon logisch, dass die "Datenlage" im Internet so verzerrt ausgefallen ist- die wenigsten Menschen sind altruistisch genug, sich die Mühe zu machen positive Erfahrungen zu veröffentlichen-

Gilt ja in gewisser Weise auch für das Thema "Hb" - die wenigsten Menschen tauschen sich über ihre pflegeleichten hb-Kinder im Internet aus...
Sorry, fiel mir gerade dazu ein.

aspiema


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2009 13:33

 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 13:33 
  
Ja, klar, ginger, dass man ein Forum nicht als einzige Infoquelle nutzt, ist für mich selbstverständlich - und das umso mehr, je größer das Problem ist. Letztendlich ist das auch nichts anderes, als wenn ich mich mit Bekannten auf der Straße unterhalte. Solange man das nur als Anreiz sieht, sich mit einem Thema aus einem anderen Blickwinkel auseinanderzusetzen, ist wohl auch alles in Ordnung. Schlimm wäre nur, wenn man z.B. nach einem Schulwechsel fragt und sich dann darauf verlässt, was 10 user eines Forums raten. Dummerweise weiß man nicht, wie der Fragesteller so drauf ist und ob er oder sie womöglich die Erfahrungen der anderen dann 1:1 meint umsetzen zu müssen.

Solange mir ein Buch nicht erzählt, mein Kind müsse anders sein, weil es hb ist, finde ich das auch o.k.


go to top Nach oben
  
 

30. Okt 2009 13:49

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 13:49 
Power-User
Power-User
Registriert: 05.2009
Beiträge: 807
Barvermögen:
 215,05 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
 Profil  
Ich bin ja Mama zweier (in schulischer Sicht) völlig problemloser Hochleister.
Ich fand sie weder als Baby noch später irgendwie ungewöhnlich...

Daheim sind sie ganz normale Pubertierende...
Das kostet mich manchmal alle Nerven, ein Buch brauch ich dafür noch nicht. Ich hab ja euch und bisher ist das ausreichend 013 .

Also wer sich mit mir austauschen möchte über rel. problemlose Kinder, gerne.

Tochter (10 Monate) ist bisher auch unauffällig.

Einen Test haben wir übrigends nicht, ich kann mir auch nicht vorstellen, was dann anders wär?

LG Clara


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2009 16:29

 Betreff des Beitrags: Re: brauche Hilfe - wg. Testergebnis
BeitragVerfasst: 30. Okt 2009 16:29 
  
Alles richtet sich natürlich immer nach dem Ausmaß der Probleme und der Zeit, die man zur Verfügung hat, noch dieses oder jenes Buch zu lesen. Mein Sohn z.B. hat uns keine großen Probleme gemacht, außer, dass er unglaublich faul war. Das nun ausgerechnet auf Hb zu schieben, war nicht so naheliegend. Die Hb kam sowieso nur nebenbei raus und seit er es wusste, schrieb er nur noch gute Noten. Nun ist er in England und Musterschüler. ;-)

Jetzt fällt mir was ein: Ich könnte doch ein Buch schreiben über Hb! :lol: Mit meiner geballten Erfahrung wird das sicher ein Bestseller. :mrgreen:

Spaß beiseite: Leichten Fällen wie mir/uns reicht natürlich so ein Forum. Da ich sowieso viel am PC arbeite, klicke ich einfach mal rüber und lese, was hier los ist. Zum Lesen habe ich leider fast nur noch im Urlaub Zeit. :-(

LG Bettina


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

christiane alvarez: hochbegabung: tipps für den umgang mit fast normalen kindern

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker