Anmelden |  Registrieren

Hochbegabung und Science-Fiction

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5676

10. Mär 2009 16:23

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 10. Mär 2009 16:23 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 9747
Barvermögen:
 5.956,80 Points
Wohnort: Bolivien
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Bei den Romanfiguren werden dann wunderbar alle Checklisten-Eigenschaften festgestellt, wie HBs sie zwingend aufweisen. Zum Beispiel werden sie ausgegrenzt und gemoppt. Bis hin zum geringen Schlafbedürfnis.

Das hat schon was von Satire. Man muss allerdings für ein bißchen Schmunzeln sehr, sehr viel lesen.

_________________
Mein Motto: Immer freudig in die Zukunft sehen......


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Mär 2009 21:47

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 10. Mär 2009 21:47 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 4186
Barvermögen:
 2.838,65 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: NRW
Über mich: analytisch und sehr sensibel
 Profil  
Ihr habt die gute Hermine Granger vergessen. Hochbegabt oder Hochleister?
Und was ist mit Harry Potter?

Da gibt es ja ganz Gemeinden, die darüber diskutieren.

Gruß

Ubi

Tja und wer, in der Tat, liest Bücher über ganz normale Leute?

_________________
Die Jugend verachtet die Folgen, darauf beruht ihre Stärke. (Martin Kessel)


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Mär 2009 21:49

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 10. Mär 2009 21:49 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 4186
Barvermögen:
 2.838,65 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: NRW
Über mich: analytisch und sehr sensibel
 Profil  
Mensch Michaela,

gemoppt macht mich fertig. Gewöhn dir das schnell wieder ab! Bild

Gruß

Ubi

_________________
Die Jugend verachtet die Folgen, darauf beruht ihre Stärke. (Martin Kessel)


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Mär 2009 21:56

 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 10. Mär 2009 21:56 
  
Was für ein süßer smiley...

Ich bekenne: Ich lese nur Bücher, die von ganz normalen Leuten (z.b. ganz normalen Mördern :roll: ) handeln: Harry Potter, Herr der Ringe, Star Wars - das würde mich in schwerste Depressionen stürzen. Bei mir muss es immer zugehen wie im wahren Leben.


go to top Nach oben
  
 

10. Mär 2009 22:06

 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 10. Mär 2009 22:06 
  
ZIita Lenila
Zitat:
Ich bekenne: Ich lese nur Bücher, die von ganz normalen Leuten (z.b. ganz normalen Mördern ) handeln: ......................... Bei mir muss es immer zugehen wie im wahren Leben.



0031
[smilie=sign3_weghier.gif]



Lg liberty ;-)


go to top Nach oben
  
 

10. Mär 2009 23:06

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 10. Mär 2009 23:06 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 2692
Barvermögen:
 610,75 Points

Bank: 2.400,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
Über mich: steh mit der Rechtschreibung auf Kriegsfuss ;-)
Ich habe einen Sohn.
 Profil  
lenila hat geschrieben:
Ich bekenne: Ich lese nur Bücher, die von ganz normalen Leuten (z.b. ganz normalen Mördern :roll: ) handeln: Harry Potter, Herr der Ringe, Star Wars - das würde mich in schwerste Depressionen stürzen. Bei mir muss es immer zugehen wie im wahren Leben.
Also null fantasy = langweilig 84
:-h ich liebe fantasy Bücher.

_________________
mamamoritz Bild"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht." - Aus Sambia"


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Mär 2009 08:27

 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 11. Mär 2009 08:27 
  
Mich würde wirklich ernsthaft interessieren, wieso jemand sich für Fantasy interessiert: Das ist doch total unrealistisch - ach, was...

Ich hab schon Harry Potter geschenkt bekommen, der beste Freund meines Sohnes schwärmt von Eragon - aber ich weiß nicht, was genau daran so spannend ist.


go to top Nach oben
  
 

11. Mär 2009 09:16

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 11. Mär 2009 09:16 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 9747
Barvermögen:
 5.956,80 Points
Wohnort: Bolivien
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Mobbing ist mir irgendwie ein zu großes Wort, um es in diesem Kontext zu gebrauchen. War also kein Versehen, sonder ein Stilmittel :lol:

_________________
Mein Motto: Immer freudig in die Zukunft sehen......


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Mär 2009 09:28

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 11. Mär 2009 09:28 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 873
Barvermögen:
 71,05 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Hallo Lenila,

das Spannenede an Fantasy ist das irdische daran... Man kann in einer Kulisse, die den engen Vorgaben unserer Erfahrungswelt entflieht, die Charaktere und deren soziale Beziehungen beliebig überzeichnen, um gerade jene menschlichen Facetten zu pointieren, die in deinen Lieblingsromanen ebenso vorkommen. Wenn Harry Potter in einem magischen Land gegen den finsteren... du weißt schon wer ;-) ... in einem Wettstreit zwischen Gut und Böse antritt, dann ist das eben ähnlich spannend wie eine Geschichte, die ein solches Spannungsfeld anhand kriminalistischer Elemente erzeugt. Allerdings sind Fantasyromane erfahrungshalber etwas leichter zu schreiben als Geschichten, die in einer realen Kulisse handeln, wie beispielsweise historische Romane oder Nacherzählungen von Kiminalfällen. Das liegt einfach daran, dass eine umfangreiche Recherche nicht nötig ist.

Viele Grüße von

Marius


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Mär 2009 09:35

 Betreff des Beitrags: Re: Hochbegabung und Science-Fiction
BeitragVerfasst: 11. Mär 2009 09:35 
  
Und sagt das jetzt etwas über mich aus, dass ich einer der wenigen bin, die realitätsnahe Geschichten bevorzugen?


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker