Anmelden |  Registrieren

"In jedem Kind steckt ein Genie"

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3032

23. Aug 2012 22:02

 Betreff des Beitrags: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 23. Aug 2012 22:02 
  
http://www.spiegel.de/schulspiegel/wiss ... 50405.html

Bin ganz seiner Meinung.


go to top Nach oben
  
 

23. Aug 2012 23:39

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 23. Aug 2012 23:39 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 2385
Barvermögen:
 0,00 Points
Wohnort: ~Düsseldorf
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: männlich
Bundesland: NRW
 Profil  
Warum?
Weil auch in jedem Kind ein Höchstleistungssportler steckt?

Zitat:
Hüther: Dass es so ist, kann ich nicht beweisen. Allerdings kann man Rückschlüsse daraus ziehen, dass blinde Menschen oft einen sehr gut ausgeprägten Tastsinn haben. Auch Menschen ohne Arme können hervorragend mit den Zehen zeichnen lernen. Warum sollte sich nicht auch in den höheren geistigen Bereichen eine Begabung durch eine Kompensation von etwas anderem entfalten?

Na ja, ein ordentlicher Wissenschaftler würde einen Weg suchen, um seine Thesen zu beweisen.
"Warum nicht" ist ziemlich dünn.

- Martin

_________________
Und wo lassen Sie denken?


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Aug 2012 07:57

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 24. Aug 2012 07:57 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 9753
Barvermögen:
 5.986,80 Points
Wohnort: Bolivien
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Ich habe das Buch leider nach kurzer Zeit weglegen müssen. Zu schwülstig und zu unsubstantiiert. Das ist sicher alles nicht falsch. Aber auch nicht richtig.

_________________
Mein Motto: Immer freudig in die Zukunft sehen......


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Aug 2012 11:06

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 24. Aug 2012 11:06 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 1426
Barvermögen:
 636,30 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
 Profil  
Na ja, nachdem in den letzten Jahren die Vererbung vorn lag, wird es mal wieder Zeit für eine andere Position.

Aber irgendwie kann ich aus dem Interview nicht erkennen, ob Hüther nun mehr die "alle können alles lernen" oder die "jeder kann irgendetwas besonders gut"-Theorie vertritt.

Natürlich hat er recht damit, dass in jedem Kind Potentiale stecken, aus denen - bei richtiger Förderung - Fähigkeiten werden können. Und dass es auch die Aufgabe der Schule sein sollte, nach diesen Potenzialen zu suchen, gerade bei Kindern, die sich mit den klassischen Unterrichtsinhalten schwertun.

Dem "Potentialentfaltungscoach" soll es aber gelingen, jeden Schüler für etwas zu begeistern, das ihn zunächst mal nicht interessiert - das klingt dann doch wieder nach "wie mache ich dem Schüler den Schulstoff schmackhaft"?

Sein Argument, die ersten Kinder mit Down-Syndrom studierten nun bereits, erweckt völlig falsche Erwartungen.

Der IQ von Menschen mit Trisomie 21 liegt auf einer Gauß-Kurve mit dem Mittelwert 50. Nach unten reicht er bis 20 (schwere geistige Behinderung), nach oben bis 80, in Einzelfällen (oder bei Mosaikformen) noch etwas höher, also in den Normalbereich. (Offenbar wird der IQ, den der Betreffende ohne Trisomie erreicht hätte, immer um den gleichen Betrag von ca. 50 Punkten vermindert.) Zu suggerieren, Menschen mit Down-Syndrom würden durch geeigneten Unterricht nicht nur in extrem seltenen Einzelfällen studierfähig, ist nicht seriös.

Ausgesprochen unsinnig finde ich Hüthers Forderung, ein Abiturient solle sich zwei Jahre nach dem Abi noch an 100% seines Schulwissens erinnern können. Das kann nicht funktionieren - das, was man nicht immer mal wieder aus der (Gehirn-)Schublade zieht, weil man es anwendet, verdämmert mit der Zeit!

Ich fürchte, bei seinen Überlegungen ist viel Wunschdenken dabei. [smilie=confused-smiley-013.gif]

LG
aspiema


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Aug 2012 11:19

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 24. Aug 2012 11:19 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10281
Barvermögen:
 4.208,45 Points

Bank: 2.057,47 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: Berlin
Über mich: hochbegabt in kulinarischem Sinne
 Profil  
Hallo,

aspiema hat geschrieben:
Ausgesprochen unsinnig finde ich Hüthers Forderung, ein Abiturient solle sich zwei Jahre nach dem Abi noch an 100% seines Schulwissens erinnern können.

Na zum Glück hat ja das Gehirn die Fähigkeit, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen, weshalb das Gehirn sich nach dieser Zeit eines Teils seines nicht mehr benötigten Schulstoffs entledigt. Leider auch etwas vom noch Benötigten. ;-)

aspiema hat geschrieben:
das, was man nicht immer mal wieder aus der (Gehirn-)Schublade zieht, weil man es anwendet, verdämmert mit der Zeit!

Wenn man Marius Glauben schenken darf (und ich gehe mal davon aus, dass er sich als Wissenschaftler in diesem Kontext auskennt) sind sechs Wochen Sommerferien schon ausreichend, um Verluste erkennen zu lassen. Insofern würde ich unterschreiben:
aspiema hat geschrieben:
Ich fürchte, bei seinen Überlegungen ist viel Wunschdenken dabei.

Lg

Anni


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Aug 2012 23:05

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 24. Aug 2012 23:05 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 1257
Barvermögen:
 796,10 Points
Geschlecht: männlich
Geschlecht: männlich
 Profil  
Das Problem ist nur, dass einige, die das gelesen haben, dann wieder auf die Lehrer zukommen werden, und verlangen werden auch ihr Kind zum Genie zu machen und für alles zu begeistern. Als Potentialentfaltungscoach ( allein schon das Wort!!) kann ich die eierlegende Wollmilchsau auch noch Gold spinnen lassen. Und alles liegt immer an der Lehrerausbildung. Wie lang ist die dann eigentlich, wenn ich Fächer, Didaktik, Pädagogik, Medizin, Psychologie, Physio- undvErgotherapie, allgemeines und spezielle Mediendidaktik, Sonderpädagogik, Sozialpädagogik, Logopädie und Neurobiologie fertig studiert habe? Als 40jähriger gehe ich dann endlich gut ausgebildet in den Beruf... Vermutlich um zu erfahren, dass alles, was ich in den ersten 10 Semestern gelernt habe, wieder veraltet ist.?
Wobei ich auch anmerken muss, dass in der Tat vieles in der Ausbildung, im System und vor allem an den Rahmenbedingungen geändert werden muss - da helfen nur leider keine Wunschträume vom Superüberheldenlehrer. Es ginge wohl eher so in Richtung vernünftige Expertenteams an jede Schule.

_________________
http://www.fluechtlingsrat-nrw.de http://www.nspcc.org.uk/


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Aug 2012 23:31

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 24. Aug 2012 23:31 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 1257
Barvermögen:
 796,10 Points
Geschlecht: männlich
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
Hüther: Ich möchte den Blick dafür öffnen, dass Kinder über viele verschiedene Potentiale verfügen und dass es nicht mehr oder weniger begabte Kinder und Jugendliche gibt.
Na, dann können Mensa und die ganzen Gesellschaften für das hochbegabte Kind doch jetzt einfach dicht machen. 008

Ich weiß nicht, was diese Forscher immer von Frontalunterricht faseln. Außer an der Uni, wo sie dozieren, gibt es das kaum bzw immer weniger. An Grundschulen kaum noch/gar nicht. Vermehrt eigentlich nur noch an den Eliteschulen hier in England...

Zitat:
SPIEGEL ONLINE: Sie arbeiten gerade den Masterstudiengang "Potentialentfaltungscoach" aus. Was wird ein solcher Coach anders machen als ein herkömmlicher Lehrer?

Hüther: Er müsste jeden Schüler für etwas begeistern können, was dem auf den ersten Blick egal ist. Die Hirnforschung bestätigt: Sobald sich Schüler für etwas interessieren, eignen sie sich das Wissen in sehr kurzer Zeit an, und dann bleibt es auch hängen. Denn nur dann werden im Hirn die Botenstoffe ausgeschüttet, die die Stabilisierung von neuen Netzwerken fördern. Ein Potentialentfaltungscoach müsste auch in der Lage sein, aus einem zusammengewürfelten Haufen ein leistungsorientiertes Team zu machen. Dann würden zum Beispiel in einer neunten Klasse alle unbedingt verstehen wollen, wie die Photosynthese funktioniert.


Ich frage mich, wann dieser Mann das letzte Mal einem pubertierenden Kind begegnet ist 008 ...

Wie immer lauter toll klingende Forderungen und nicht EIN Hinweis, wie das praktisch und konkret gehen soll. Und bitte nicht vergessen: es muss, wie immer, kostenneutral gehen. Das ist in Deutschland vermutlich icht anders als in England.

_________________
http://www.fluechtlingsrat-nrw.de http://www.nspcc.org.uk/


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Aug 2012 23:53

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 26. Aug 2012 23:53 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 2385
Barvermögen:
 0,00 Points
Wohnort: ~Düsseldorf
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: männlich
Bundesland: NRW
 Profil  
aspiema hat geschrieben:
Na ja, nachdem in den letzten Jahren die Vererbung vorn lag, wird es mal wieder Zeit für eine andere Position.

Auch der Spiegel stößt in dieses Horn, wenn ich das mal so ausdrücken darf ;-)
http://einestages.spiegel.de/s/tb/25405 ... blake.html

- Martin ;-)

_________________
Und wo lassen Sie denken?


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Dez 2012 09:45

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 17. Dez 2012 09:45 
User
User
Registriert: 06.2012
Beiträge: 495
Barvermögen:
 0,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
calipso hat geschrieben:
http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/kritik-am-schulsystem-huether-will-gymnasium-und-lehrplaene-abschaffen-a-850405.html

Bin ganz seiner Meinung.

Oh nein, ich nicht... nein, so gar nicht.

Zumal ich bei Aussagen wie "die meisten LEHRER wissen nicht, wie sie das Genie aus dem Kind herauslocken sollen" echt die Halskrause kriege.

Wieso LEHRER? Wieso Kritik am SCHULsystem???

Ein Kind, was mit der Einschulung noch kein "Genie" ist, liegt nicht am Lehrer. Kinder entfalten ihre Begabungen doch nicht primär in der Schule oder ab dem Schulalter! So ein Unfug.

Ich hatte den Artikel irgendwann schon mal gelesen und mich drüber geärgert. Klar, die böse Schule ist schuld, wenn Kinder ihr Genie nicht entfalten können... da kann ich einfach nur 022

Liebe Grüße,
MissV


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Dez 2012 13:01

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: "In jedem Kind steckt ein Genie"
BeitragVerfasst: 17. Dez 2012 13:01 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 9753
Barvermögen:
 5.986,80 Points
Wohnort: Bolivien
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Ich gehe mal davon aus, dass du Lehrerin bist?

Es kommt natürlich drauf an, was man unter "das Genie herauslocken" versteht. Schule ist heutzutage knallhart auf Selektion ausgerichtet. Die Kinder werden in Schubladen einsortiert, aus denen sie nicht mehr herauskommen.

Das ist halt sehr unzweckmäßig. Schöner wäre es, die Kinder könnten sich in der Schule entfalten. Unter der Anleitung von Lehrern, die gucken, worin denn die Begabungen des einzelnen Kindes liegen. In der Absicht, diesen zum Durchbruch zu verhelfen. Aber das wird wohl für die meisten Familien weiterhin ein Wunschtraum bleiben.

_________________
Mein Motto: Immer freudig in die Zukunft sehen......


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker