Anmelden |  Registrieren

Was braucht ein hochbegabtes Kind alles?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1414

25. Jul 2014 20:18

Offline
 Betreff des Beitrags: Was braucht ein hochbegabtes Kind alles?
BeitragVerfasst: 25. Jul 2014 20:18 
User
User
Registriert: 07.2014
Beiträge: 6
Barvermögen:
 100,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
 Profil  
Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig.

Seitdem der Sohn(7 Jahre) einer guten Freundin als hochbegabt diagnostiziert wurde, sorge ich mich doch sehr um meine eigenen Jungs(8Jahre). Sie erzählt immer, dass sie ihren Sohn ja nun ganz besonders fördern muss (so sagt der Psychologe) und dass es ja so schwer ist ihren Sohn kognitiv auszulasten.

Das kenne ich von meinen Jungs gar nicht. Meine Jungs sind eigentlich vollkommen normale Jungs. Sie machen Sport, spielen Instrumente und toben viel im Wald/Garten alle paar Wochen besuchen sie mal einen Vortrag in der Kinderuni. Im Winter werden dann auch einige Experimente gemacht, aber im Sommer ist für Sohn 1 Sport bzw. Bewegung die einzige Beschäftigung. zur Zeit ist er in einem Stuntman-Camp, im Herbst will er auf einen Reiterhof (im gemeinsamen Urlaub hat er die Reiter bei den Karl-May spielen gesehen und war davon so beeindruckt, dass er das Reiten selber ausprobieren möchte).
Sohn 2 macht es sich zur Zeit mit vielen Büchern im Garten bequem und ist damit vollkommen ausgelastet. Er äußerte neulich mal den Wunsch chinesisch zu lernen, da werden wir dann mal nach den Ferien schauen, wie wir das angehen (da er nächstes Jahr auch in der 4. Klasse ist und ich dieses Schuljahr als äußerst wichtig ansehe), aber das ist bisher so der einzige direkte Wunsch nach kognitiver Auslastung, die in meinen Augen besonders ist. Meine Freundin hat ihren Sohn jetzt für Kurse 2 Mal im Monat angemeldet ihn noch für einen weiteren Musikkurs angemeldet usw.

Mich würde interessieren, was eure Kinder so machen und wie ihre Förderung aussieht?!

Liebe Grüße und danke für Beiträge.
Ana

_________________
liebe Grüße Ana :-)


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Jul 2014 21:30

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was braucht ein hochbegabtes Kind alles?
BeitragVerfasst: 25. Jul 2014 21:30 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 11.2008
Beiträge: 2785
Barvermögen:
 933,35 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Hallo Ana,

nicht alle hochbegabten Kinder wollen ständig Input. Manche können sich ganz gut selbst beschäftigen und fordern. Andere bekommen ständige Impulse von außen und sind zufrieden oder auch nicht. Wenn deine Kinder zufrieden sind musst du keine extra Förderlawine in Gang setzen. Wenn sie mehr wollen teilen sie es dir mit oder du merkst das sie unzufrieden sind.

Unsere ist mittlerweile ein paar Jahre älter. Sie genießt es mehr Freizeit zu haben da sie für die Schule nicht viel tun muss.

_________________
Gruß
Kuranda99


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Jul 2014 23:42

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was braucht ein hochbegabtes Kind alles?
BeitragVerfasst: 25. Jul 2014 23:42 
User
User
Registriert: 07.2014
Beiträge: 6
Barvermögen:
 100,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
 Profil  
Hallo und danke für eure Antworten.

Ich sehe das ja eigentlich genauso, aber es gibt immer wieder Dinge, die mich so aus der Bahn werfen und mich ein bisschen verrückt machen. Wir waren alle zusammen Minigolf spielen und am folgendem Tag bei meiner Schwester, da unser jüngster gewonnen hat, hat er seiner Tante das natürlich ganz stolz erzählt. Irgendwann nahm sie mich mal kurz zur Seite und meinte etwas wie:" Ahh wart ihr Minigolf spielen, um die soziale Kompetenz beziehungsweise das Verlieren mit den Zwillingen zu üben?!"
Da dachte ich mir nur: Hallo?! Nein wir waren beim Minigolfen, weil es uns allen Spaß macht- mehr nicht. Meine Kinder haben keine Probleme im sozialem Bereich...

Was mich noch interessiert, was machen eure Kinder so? Meine Kinder haben während der "regel-Zeit" (also die Zeit in der Schule ist) haben wegen dem Sport und der Musikschule schon so 4-5 Termine in der Woche, da bleibt auch schon keine Zeit mehr für kognitive Auslastung...
Machen eure Kinder etwas spezielles nur, um das Gehirn speziell zu fördern?

_________________
liebe Grüße Ana :-)


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Jul 2014 07:04

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was braucht ein hochbegabtes Kind alles?
BeitragVerfasst: 26. Jul 2014 07:04 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 12.2012
Beiträge: 1309
Barvermögen:
 4.977,40 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Schleswig- Holstein
Über mich: Mutter eines Sohnes
 Profil  
Hallo Ana,

das läuft doch prima bei Euch. Lass Dich von Deiner Schwerster nicht verunsichern. Vielleicht ist sie eher diejenige, die verunsichert ist? Läuft es bei ihrem nicht so rund? Hat sie sich durch den Psychologen verunsichern lassen und guckt jetzt nur noch durch die Förder-/Forderbrille?

Unser Filius (7 Jahre) hat als feste Termine in der Woche Musikunterricht, Judo und einen festen "Oma-Opa-Tag". Sonst gehts noch gern ins Schwimmbad, Freund treffen oder mal andere Unternehmungen. Er fährt gerne Rad oder tobt einfach nur bei uns durch den Garten. Zusätzlich hat er eine große Leidenschaft für Sprachen, die er sich aber selbst beibringt (mit Büchern, netten Apps etc., ganz spielerisch), Schriftzeichen wie Hieroglyphen etc. findet er auch prima. Chinesisch, Japanisch, Arabisch,Tagalog .....das ist sein Ding :D . Spanisch AG hat er in der Schule. Und dann gibt es da noch den Faible für alles mit Technik/Computer. Ich kaufe wahnsinnig gern Bücher und davon gibt es hier reichlich. Im Moment steht er total auf Flaggenwissen, ausländische Währungen etc.. Es gibt auch da tolle Gratis-Apps. Und die ruhigen Zeiten verbringt er gerne mit malen und zeichnen. Da wird schonmal das eigene Land erfunden, samt Flagge, Währung und Sprache (mit Lautschrift :wink: ). Und dann ist er noch ein totaler Trekkie.

Ach, und eigentlich machen wir/er gerne nur Dinge "so zum Spaß". Das ist ja eine furchtbare Vorstellung, hinter allem den pädagogischen Nutzen zu bewerten. Da fällt dann durch den Garten hopsen wohl total raus :wink: ?????

LG Uhura

_________________
"Wer lacht und singt gehört in Therapie!" A.Adler

"Ein Keks unter einem Baum ist ein wunderbar schattiges Plätzchen"


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Jul 2014 11:35

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was braucht ein hochbegabtes Kind alles?
BeitragVerfasst: 26. Jul 2014 11:35 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10267
Barvermögen:
 4.137,15 Points

Bank: 2.057,47 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: Berlin
Über mich: hochbegabt in kulinarischem Sinne
 Profil  
Hallo Anne und Fast-Namensvetterin,

was Du von Deinen Kinder erzählst, klingt für mich nach einer gut ausgelasteten zufriedenen Kindheit - neugierig sein dürfen, ausprobieren, Bewegung, Kreativität...

Es ist eine Mär, dass (hoch)begabte Kinder ein Spezial-Förderprogramm bräuchten. Nachgewiesen ist, dass Kinder, die nicht gefördert werden unzufrieden werden und im Falle von richtiger (kognitiver) Vernachlässigung nicht nur frustriert werden sondern sogar von ihrer Intelligenz verlieren können. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie, wenn sie keinen Chinesisch-Kurs oder keine Kinderuni-Vorlesung besuchen Schäden davon tragen. Im Gegenteil. Ein Kind, das nach seinen Bedürfnissen und Wünschen und nicht nach seinem Potenzial - das wird oft verwechselt - gefördert wird, wird sich sicher gut entwickeln. Und zwar egal, ob es kognitiv hoch begabt oder eher weniger beglückt ist. Wir hatten es hier mal mit dem Stillen nach Bedarf verglichen. So viel wie das Kind braucht und fordert - nicht mehr und nicht weniger.

Mein Sohn hatte sich die letzte Schule u.A. auch danach mit ausgesucht, weil sie Chinesisch anbietet. Dann hat er sich aber in den Naturwissenschaftlichen Zug eingetragen, weil seine Peer-Group ihn dazu überredet hatte. In seiner speziellen Situation (den Hintergrund zu beschreiben führe hier zu weit) war der gute Kontakt zu den Mitschülern für ihn wichtiger als das Interesse an Chinesisch. Menschen bestehen nun mal aus viel mehr als aus Ihrer Intelligenz, diese ist nur ein Mosaiksteinchen des Ganzen. Das vergessen Eltern oft, wenn sie frisch von der hohen Intelligenz ihres Kindes erfahren und verlieren dann manchmal ihr Bauchgefühl und auch das Gefühl zu den Bedürfnissen ihres Kindes. Unterstützt wird das dann oft noch von "Fachleuten" die der Meinung sind, nach einem IQ-Test mit Ergebnis 130+ müsse ein Räderwerk xy in Gang gesetzt werden, weil es sonst - da werden alle Klischees bedient - zu katastrophalen Unterforderungsmerkmalen kommt. Ebenso unterstützt wird das natürlich von Anbieter spezieller Kurse, die in sich sicher ihre Berechtigung haben, aber nicht in der stringenten Logik dass ein hochbegabtes Kind das unbedingt bräuchte.

Mach einfach weiter so, wie Du es jetzt machst, ich bin sicher, Deine Kinder sagen Dir auch weiterhin, was sie brauchen.

Lg

Anni


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Jul 2014 13:10

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was braucht ein hochbegabtes Kind alles?
BeitragVerfasst: 27. Jul 2014 13:10 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 6223
Barvermögen:
 5.107,80 Points

Bank: 16.193,68 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: RLP
Über mich: Gnothi seauton
 Profil  
Hallo Ana,

herzlich willkommen!
Ich habe auch mehrere Kinder zuhause. Das ist schon ein Unterschied, denn da können die für ihre Auslastung sehr viel einfacher alleine sorgen, weil sie selbstständiger sind. Und sind es auch gewohnter, ihre Bedürfnisse selbst zu artikulieren.

Du berichtest von einer Freundin und einer Schwester.
Haben die auch mehrere Kinder zuhause?
Aus der Aussage Deiner Schwester würde ich vor allem Unsicherheit in pädagogischer Hinsicht herauslesen, das sie nicht wusste, wie sie angemessen auf den Bericht des Jüngsten, der gewonnen hat, reagieren sollte.
Habt ihr ihn gewinnen lassen, ist er sportlich sehr agil, ist er vorlaut?
Mit Nachfrage an Dich, welche Reaktion Du Dir wünschen würdest. Ich hätte in der Situation die Mutter wahrscheinlich das gleiche gefragt, da ich ja beim Minigolf nicht dabei war. Als Kritik hätte ich das nicht aufgefasst.

Und auf einen Mütterwettbewerb mit der guten Freundin würde ich mich nicht einlassen, sonst ist sie vielleicht bald keine gute Freundin mehr. Vielleicht hatte sie sich Ratschläge von Dir mit mehr Erfahrung erhofft?

Fühlst Du Dich leicht angegriffen?

Wenn Deine Kinder fröhlich und gut gelaunt sind und in der Schule keine Probleme haben, würde ich einfach mal so weitermachen wie bisher, weil es nichts zu verbessern gibt. Das spricht doch für sich.

LG, Ida


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Aug 2014 17:02

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was braucht ein hochbegabtes Kind alles?
BeitragVerfasst: 19. Aug 2014 17:02 
User
User
Registriert: 07.2014
Beiträge: 6
Barvermögen:
 100,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
 Profil  
Hallo,

ich melde mich jetzt auch zurück (ich war in einem wunderschönem Urlaub) ;-)

Ich habe, wie geschrieben eine Schwester mit Kindern und eine Freundin mit einem hochbegabtem Kind. Es wissen in meinem Umfeld nur sehr, sehr wenige Leute von der Hochbegabung meiner Kinder. Aber ebnen diese beiden und sie verwirren mich dann doch sehr oft, wenn sie mich kritisieren oder besser gesagt meine Entscheidungen infrage stellen und mich und meine Kinder versuchen bei jeder Handlung zu analysieren...

_________________
liebe Grüße Ana :-)


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker