Anmelden |  Registrieren

Neuvorstellung, auch aus Bayern :-)

Moderator: anni11

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 379

28. Dez 2016 21:46

Offline
 Betreff des Beitrags: Neuvorstellung, auch aus Bayern :-)
BeitragVerfasst: 28. Dez 2016 21:46 
User
User
Registriert: 12.2016
Beiträge: 1
Barvermögen:
 65,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
 Profil  
Hallo an alle!

Ich habe hier schon eine Weile gelesen und möchte mich nun endlich vorstellen.

Wir wohnen in Bayern und haben eine fünfjährige Tochter, Jana (das ist nicht ihr richtiger Name). Ende März haben wir einen Termin in der begabungspsychologischen Beratungsstelle an der LMU in München. Jana geht in den Kindergarten als Vorschulkind. Sie wird im Januar sechs Jahre alt und kommt dann in die Schule. Die Kinderärztin hat uns, als Jana vier Jahre alt war, auf eine frühzeitige Einschulung angesprochen. Mein Mann stand dem eher ablehnend gegenüber (ich hätte es mir schon ganz gut vorstellen können). Nun bereuen wir es beide. Meine Sorge ist, wie und ob es in der Schule gut gehen kann.

Jana liest, seit sie 3 3/4 Jahre alt ist. Inzwischen liest sie Bücher, die eher für Drittklässler gedacht sind. Sie schreibt gerne Geschichten am PC. Mit der Hand ist sie nicht so schnell, da kann sie auch nur Großbuchstaben. Ob sie auch in Mathe voraus ist, weiß ich nicht so recht. Sie rechnet, in dem sie die Finger zur Hilfe nimmt, auch so Sachen wie z.B. 15 +7. Ich habe mir mal den Grundschullehrplan für die ersten beiden Schuljahre im Fach Deutsch angeschaut und bin ein bisschen erschrocken, weil sie die Lernziele (bis auf die Schreibschrift) eigentlich schon erreicht hat.

Jana hat im September den Kindergarten gewechselt, weil wir nächstes Jahr umziehen wollen und wir dachten, dass sie schon einmal die Kinder kennenlernen könnte, mit denen sie in die Schule gehen wird. Nun ist es aber so, dass sie gar keine Freunde findet. Sie spielt ausschließlich mit den Kleinen (damals mit drei Jahren als „Neuling“ im Kindergarten hat sie ausschließlich mit den Großen gespielt). Sie leidet darunter ziemlich, weil sie eigentlich sehr kontaktfreudig und aufgeschlossen ist. Aber ihre Sprache ist so unangemessen, finde ich zumindest. Ich würde als Kind davor auch zurückschrecken. Außerdem hat sie (was natürlich gar nicht gut ankam), nach Aussage der Erzieherin die anderen Kinder von Anfang an belehrt und sagt ihnen, was sie falsch machen. Jana ist sehr selbstbewusst und ständig am Fragen und Diskutieren. Deswegen mache ich mir wegen der Schule auch ein bisschen Gedanken. Sie ist wirklich ziemlich kritisch und lässt sich nur von guten Argumenten überzeugen, sie macht oft (was sehr anstrengend ist) nicht einfach mal so was, weil „es eben so gemacht wird“, sondern muss immer diskutieren.

Im Januar gibt es im Kindergarten ein Gespräch, wie es mit der Vorschule läuft. Im Kennenlerngespräch im Oktober habe ich schon angedeutet, dass ich mir wegen der Schule ein bisschen Sorgen mache. Die Erzieherin meinte, dass Jana ja dafür in anderen Bereichen langsamer wäre, und dann gleicht es sich wieder aus. Dass sie kognitiv und sprachlich sehr weit voraus ist, das wurde im Kindergarten schon festgestellt. Allerdings träume sie oft herum, wenn es z.B. ans Anziehen geht und brauche da wirklich sehr lange. Die Erzieherin sagte, dass sie Jana ein bisschen testen wolle, wie sie sich in der Vorschule so macht. Allerdings bestehen die Arbeitsblätter bisher nur aus Aufgaben zum Ausmalen.

Die Erzieherinnen finde ich eigentlich ganz gut. Der Kontakt zur Schule ist sehr eng, die Vorschulkinder werden schon ins Schulleben ein bisschen mit eingebunden Mein Plan wäre so ungefähr, dass wir mit dem Ergebnis aus München gemeinsam mit den Erzieherinnen und der Schule überlegen könnten, wie Jana gut durch die Schule kommen kann – evtl. nach ein paar Wochen in die zweite Klasse wechseln o.ä. Haltet ihr den Plan für sinnvoll?

Meine Frage an die alten Hasen hier wäre, ob wir im Kindergarten bei dem Gespräch im Januar „mit offenen Karten“ spielen und über den bevorstehenden Test informieren sollten oder lieber erst das Ergebnis abwarten sollten? Mein Mann hat Angst, dass wir in eine seltsame Schublade gesteckt werden und dass evtl. ja auch gar keine HB heraus kommt, und wie stehen wir dann vor den Erzieherinnen da usw. usw. usw.

Vielen Dank für’s Lesen!
Viele Grüße von Stephanie


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2016 09:04

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Neuvorstellung, auch aus Bayern :-)
BeitragVerfasst: 29. Dez 2016 09:04 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 9725
Barvermögen:
 5.846,75 Points
Wohnort: Bolivien
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
14x in 14 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Hallo Jana,

ob du deine am PC Geschichten schreibende kritische diskutierende Tochter überreden kannst, sich nun mit Druck- und Schreibschrift zu befassen, weiß ich auch nicht.

Hier bei uns wäre es ziemlich selbstmörderisch, was du da vorhast. Aber wahrscheinlich ist das in Bayern anders. Ich hätte zum Beispiel großes Vertrauen in die Beratungsstelle der LMU und würde mich nach deren Vorschlägen richten. Hoffentlich kennen die ihre Pappenheimer.

Vermutlich ist es auch in Bayern so, dass ihr keinen Lehrplan nach Wunsch bekommt. Und dass die Lehrer erwarten, dass die Kinder ihren Anweisungen folgen. Wenn deine Tochter klug ist, wird sie das akzeptieren und sich halbwegs anpassen. Dass Problem, dass sie sprachlich nicht gut integrierbar ist, ist bitter. Aber es wird sich auswachsen. Sie wird lernen, dass man mit verschiedenen Menschen verschieden spricht. Dafür ist sie jetzt noch zu klein. Das dauert.

_________________
Mein Motto: Immer freudig in die Zukunft sehen......


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2016 12:15

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Neuvorstellung, auch aus Bayern :-)
BeitragVerfasst: 29. Dez 2016 12:15 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 6222
Barvermögen:
 5.102,75 Points

Bank: 16.193,68 Points
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
16x in 16 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: RLP
Über mich: Gnothi seauton
 Profil  
Hallo Steffi,

schön, dass Du hierher gefunden hast, herzlich willkommen!

Ich habe Dir im Grundschulforum zu Deinem Thema geantwortet, weil ich persönliche Erfahrungen von uns lieber im geschützen Bereich schreibe:
http://forum-hochbegabung.phpbb8.de/post120738.html#p120738

LG, Ida


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker