Anmelden |  Registrieren

Nachtegedanken morgens gesammelt

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3140

11. Nov 2010 19:35

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 11. Nov 2010 19:35 
User
User
Registriert: 11.2010
Beiträge: 42
Barvermögen:
 0,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hallo ANAMAMA,

ich weiß nicht, wieso sich das Gerücht hartnäckig hält, dass HB Kinder sich immer selber das Lesen beibringen ;-)
Bei mir im Bekanntenkreis ist ein HB Junge, der in der 4. Klasse immer noch extreme Schwierigkeiten mit dem Lesen hat. Dafür hat er mit 5 Jahren seinen ersten Staubsauger repariert :-D

Ich denke zumindest, dass es HB Kinder ab der Mittelschicht eindeutig einfacher haben und auch mehr gefördert werden. Wenn ich Hartz IV hätte, dann hätten wir uns niemals den Test überhaupt leisten können. Damit fängt es ja schon an. Ich weiss nicht, wie das in anderen Bundesländern ist, aber wir mussten RICHTIG VIEL Geld bezahlen.

Dann kommt ja auch noch das Geld für z. B. Bücher oder Spielzeug dazu. Bei Hartz IV sind solche Ausgaben einfach nicht drin und man kann sein Kind ohne die finanziellen Mittel einfach nicht so gut fördern.

Aber das ist meine persönliche Meinung.

LG Katja


HB /H4


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Nov 2010 21:41

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 11. Nov 2010 21:41 
Power-User
Power-User
Registriert: 07.2009
Beiträge: 630
Barvermögen:
 10,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Delfin1977 hat geschrieben:
Dann kommt ja auch noch das Geld für z. B. Bücher oder Spielzeug dazu. Bei Hartz IV sind solche Ausgaben einfach nicht drin und man kann sein Kind ohne die finanziellen Mittel einfach nicht so gut fördern.


Dafür hat man mehr Zeit, um mit dem Kind zu sprechen...

Ginger ;-)

_________________
"Der Geist ist kein Schiff, das man beladen kann, sondern ein Feuer, das man entfachen muss.“
Plutarch


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Nov 2010 22:05

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 11. Nov 2010 22:05 
Power-User
Power-User
Registriert: 08.2010
Beiträge: 2635
Barvermögen:
 120,10 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
 Profil  
Ja Ginger, hast du denn nicht gewusst, dass bücher eigentlich nur da sind, um beim Kind Sprechanlässe zu schaffen? ;-)

_________________
Neuer deutscher Satzbau:
Subjekt-Prädikat-Beleidigung-Alter


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Nov 2010 22:52

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 11. Nov 2010 22:52 
User
User
Registriert: 11.2010
Beiträge: 42
Barvermögen:
 0,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ach man, damit wollte ich NICHT sagen, dass Hartz IV Empfänger sich nicht um ihre Kinder kümmern!


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Nov 2010 23:41

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 11. Nov 2010 23:41 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 2385
Barvermögen:
 0,00 Points
Wohnort: ~Düsseldorf
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: männlich
Bundesland: NRW
 Profil  
Frank hat geschrieben:
Und jedes der jüngeren Kinder ist ein bis zwei Phasen (Entwicklungsphasen nach K. Beller) verzögert. Zum Einen beschäftigen sich die Eltern nicht mehr so umfangreich mit dem Zweiten (ist halt nicht besonderes mehr, wenn es dann mal redet) und es bekommt meistens auch alles.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass sich nur die Erwartungshaltung der überausgebildeten Erzieher manifestiert. ;-)

Okay, was die kognitiven Fähigkeiten angeht habe ich auch mal so etwas gelesen.
Da ging es aber nur um 2 Pünktchen (IQ oder PR, keine Ahnung mehr) im Mittel(!).
Das wird sich im Kindergartenalltag nicht signifikant widerspiegeln.

Sicherheitshalber haben wir aber trotzdem zwischen unseren Kindern 6 Jahre gewartet.
Man hat uns versichert, dass sie bei so einer Differenz wie zwei Einzelkinder aufwachsen. :lol:


- Martin

_________________
Und wo lassen Sie denken?


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Nov 2010 08:27

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 12. Nov 2010 08:27 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10281
Barvermögen:
 4.208,45 Points

Bank: 2.057,47 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: Berlin
Über mich: hochbegabt in kulinarischem Sinne
 Profil  
Hallo Katja,

Delfin1977 hat geschrieben:
ich weiß nicht, wieso sich das Gerücht hartnäckig hält, dass HB Kinder sich immer selber das Lesen beibringen.

ich habe das so noch nie gehört. Das Wort "immer" spricht schon gegen eine seriöse Betrachtungsweise. Bestimmt gibt es unter HBs relativ gesehen mehr Kinder, die sich das Lesen selbst beibringen als unter weniger begabten bzw. unterdurchschnittlich begabten Kindern, das ist ja auch nicht weiter verwunderlich. Sich Dinge selbst beizubringen, die andere langwierig von anderen beigebracht kriegen müssen, spricht natürlich für eine Begabung in diesem Bereich, sei es im Sport, beim Lesen oder beim Rechnen. Es gibt allerdings selten eine ausschließliche 1:1 Kausalität. Deine Formulierung finde ich deshalb nicht förderlich. Man kann gewisse Listen mit Merkmalen wohl als Tendenz benutzen, für die seriöse Abklärung braucht es jedoch konkrete Überprüfungen.

Delfin1977 hat geschrieben:
Bei mir im Bekanntenkreis ist ein HB Junge, der in der 4. Klasse immer noch extreme Schwierigkeiten mit dem Lesen hat. Dafür hat er mit 5 Jahren seinen ersten Staubsauger repariert

Eben.

Delfin1977 hat geschrieben:
Wenn ich Hartz IV hätte, dann hätten wir uns niemals den Test überhaupt leisten können. Ich weiss nicht, wie das in anderen Bundesländern ist, aber wir mussten RICHTIG VIEL Geld bezahlen.

Unser Test hat uns nichts gekostet. Das hätte man sich auch mit Hartz IV leisten können. Bezahlen für einen Test muss man m.E. nur, wenn es keinen konkreten Anlass gibt, z.B. wenn man nur interessehalber testet. Oder wenn man sich nicht ausreichend informiert, wann kostenlos getestet werden kann. Und dann, sorry, dass ich das jetzt so verpflücke, heißt es ja noch lange nicht, dass wenn ich (m)ein Kind nicht getestet habe, weil ich es mir nicht leisten kann, und deshalb gar nicht weiß, ob das Kind hb ist, es deshalb nicht fördern kann oder muss.

Delfin1977 hat geschrieben:
Dann kommt ja auch noch das Geld für z. B. Bücher oder Spielzeug dazu. Bei Hartz IV sind solche Ausgaben einfach nicht drin und man kann sein Kind ohne die finanziellen Mittel einfach nicht so gut fördern.

OK, mein Sohn hatte schon einiges an "pädagogisch wertvollem" Spielzeug. Ich bin mir aber sehr sicher, er wäre genauso gut geraten, wenn ich meine Zeit, die ich mit ihm verbracht habe, nicht mit neu gekauftem Haba sondern mit Fisher-Price oder Billig-Plastikspielzeug vom Flomarkt zugebracht hätte. Zumindest eine Grundförderung im Kleinkindalter hat weit weniger mit Geld zu tun als man denken könnte. Und Bücher muss man nicht kaufen, man kann sie in einer Bücherei lesen (braucht dazu noch nicht mal einen Ausweis!) oder auch billig gebraucht kaufen und wieder verkaufen. Ich lasse solche Argumente nicht gelten.

Delfin1977 hat geschrieben:
Ach man, damit wollte ich NICHT sagen, dass Hartz IV Empfänger sich nicht um ihre Kinder kümmern!

Das habe ich so konkret auch nicht rausgelesen. Wer weniger Geld hat, kann weniger ausgeben, klar. Aber es ist ist auch eine Frage der Prioritäten. Und entscheidend für die Entwicklung eines Kindes ist erwiesenermaßen die qualitative (nicht quantitative) Zeit, die die Bezugspersonen mit dem Kind verbringen und die ist erst mal losgelöst von einem IQ Wert, von einem Sozialstatus, vom Einkommen. Nur in zweiter Linie gibt es Korrelatationen.

Lg

Anni


Zuletzt geändert von anni11 am 12. Nov 2010 15:29, insgesamt 2-mal geändert.

go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Nov 2010 09:21

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 12. Nov 2010 09:21 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 1426
Barvermögen:
 636,30 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
 Profil  
Zitat:
Wenn ich Hartz IV hätte, dann hätten wir uns niemals den Test überhaupt leisten können. Damit fängt es ja schon an. Ich weiss nicht, wie das in anderen Bundesländern ist, aber wir mussten RICHTIG VIEL Geld bezahlen.

Warum muss man den IQ seines (Klein-)Kindes wissen, um es angemessen zu fördern?
Wenn das notwendig wäre, müsste man eigentlich verpflichtende Reihentests einführen, z.B. zusätzlich zu den Vorsorgeuntersucheungen beim Kinderarzt.

Aber gerade im Kiga-Alter sind die Fähigkeiten eines Kindes eng damit verknüpft, wie die Bezugspersonen auf das Kind eingehen, welche Anregungen es im Alltag erhält. Die Intelligenz entwickelt sich immer im Wechselspiel von genetischen Anlagen und Umwelt.

Wer sich mit seinem Kind beschäftigt, merkt auch so, wo es "steht". Der ganz alltägliche Umgang mit einem Kind, das Eingehen auf seine Interessen, seine Gedanken, seine Fragen, ist für jedes Kind wichtig. Und im Vorschulalter auch für besonders schlaue Kinder ausreichend!

Zitat:
Bei mir im Bekanntenkreis ist ein HB Junge, der in der 4. Klasse immer noch extreme Schwierigkeiten mit dem Lesen hat. Dafür hat er mit 5 Jahren seinen ersten Staubsauger repariert :-D

Hätte er weniger Schwierigkeiten mit dem Lesen, wenn sein IQ mit 5 Jahren getestet worden wäre? :-!
Dass der im Rahmen der Leseschwäche auch bestimmt wurde, war natürlich sinnvoll. Aber wurde dieser Junge von seinen Eltern vernachlässigt, weil sie vor der Einschulung von seiner Hb nichts wussten? Dass er nicht auf den Kopf gefallen war, hatten sie doch auch ohne Test bemerkt...

Zitat:
Ich denke zumindest, dass es HB Kinder ab der Mittelschicht eindeutig einfacher haben und auch mehr gefördert werden.

Alle Kinder haben es einfacher und werden (meist) besser gefördert, wenn sie in "solchen" Familien groß werden...

LG
aspiema


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Nov 2010 09:26

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 12. Nov 2010 09:26 
Power-User
Power-User
Registriert: 07.2009
Beiträge: 630
Barvermögen:
 10,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Goethe ist auch ohne die ABC-Raupe von Fisher-Price und Einstein ohne Haba Kugelbahn groß geworden ... [smilie=action-smiley-015.gif]

Ich glaube nicht, dass man unbedingt viel Geld braucht, um Kinder gut zu fördern. Vermutlich braucht man nicht einmal viel Vorwissen- zumindest wenn die Kinder klein sind.
Gerade das Internet ist doch zu einem Brockhaus der armen Leute geworden...
Meine Mutter konnte früher nicht schnell bei Wikipedia schauen, wenn ich eine Frage hatte.

Außerdem gibt es auch Markenspielzeug sehr günstig, wenn man auf Flohmärkte geht, oder bei ebay schaut.
Und Bücher kann man ausleihen!
Museen sind Sonntags meist sehr günstig oder kostenlos- zumindest hier bei uns.

Viele Eltern fördern ihre Kinder übrigens trotz ausreichend Geld nicht. Da kauft man lieber einen schicken Flachblildfernseher für`s Kinderzimmer...

LG Ginger

_________________
"Der Geist ist kein Schiff, das man beladen kann, sondern ein Feuer, das man entfachen muss.“
Plutarch


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Nov 2010 10:29

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 12. Nov 2010 10:29 
Power-User
Power-User
Registriert: 02.2010
Beiträge: 2790
Barvermögen:
 0,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Ich dachte immer, gefühlte Hochbegabung gibt es nicht...

_________________
Ich möchte nur von Leuten zitiert werden, die es auch ertragen, wenn man sie selbst zitiert


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Nov 2010 11:09

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtegedanken morgens gesammelt
BeitragVerfasst: 12. Nov 2010 11:09 
Power-User
Power-User
Registriert: 10.2008
Beiträge: 1722
Barvermögen:
 395,85 Points

Bank: 915,10 Points
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Das gilt im wesentlichen für die selbst gefühlte HB 008


Sabine


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker