Anmelden |  Registrieren

Winterbücher - oder auch Weihnachten :)

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1556

2. Dez 2014 16:22

Offline
 Betreff des Beitrags: Winterbücher - oder auch Weihnachten :)
BeitragVerfasst: 2. Dez 2014 16:22 
User
User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 304
Barvermögen:
 1.505,27 Points

Bank: 509,00 Points
Wohnort: Bonn
Geschlecht: weiblich
Über mich: Das ist natürlich ein waveboard!
 Profil  
Ich bin für mich und zum Verschenken (Erwachsene) auf der Suche nach Glühwein-Literatur. Darf ruhig auch berauschen :wink: .

Mir schwebt so etwas vor wie
Der Schatten des Windes

Die Stimmen des Flusses

Entdeckung des Himmels

Villa Europa

Frohe Adventszeit wünsche ich :)

_________________
Je trockener das Brot, desto lustiger die Spiele


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Dez 2014 17:16

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Winterbücher - oder auch Weihnachten :)
BeitragVerfasst: 2. Dez 2014 17:16 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10281
Barvermögen:
 4.208,45 Points

Bank: 2.057,47 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: Berlin
Über mich: hochbegabt in kulinarischem Sinne
 Profil  
Liebe Koko,

die Entdeckung des Himmels kannte ich noch nicht, aber klingt gut.

Hier meine Tipps, kann sein, dass wir die Bücher teilweise schon besprochen hatten, aber hier im neuen Forum hab ich nichts dazu gefunden.

Mein Favorit ist Das Schweigen des Sammlers, davon hatten wir bereits geschrieben.

Ich lese gerade Das Gleichgewicht der Welt. Es ist nicht ganz so fesselnd wie die Schatten des Windes oder die Cabré-Bücher, aber durchaus ansprechend - und für den ders lang mag - es ist dick, über 800 Seiten :)

Eine skurile Entdeckung habe ich vor nicht allzu langer Zeit gemacht: Joey Goebel. Das Buch Heartland von ihm fand ich enttäuschend, zumal der Autor gerade als der neue Irving gefeiert wurde. Da war ich doch froh, dass ich ihm danach doch noch eine Chance gegeben habe. Vorsicht, in der Amazon-Beschreibung wird gespoilert, wenn Du das Buch noch lesen willst, lies maximal den ersten Abschnitt der Amazon Beschreibung (ich verstehe nicht, wie Verlage zulassen können, dass fast der gesamte Plot verraten wird): Vincent.

Und die beiden Bücher von Zsusa Bank finde ich sowohl selbst lesenswert als auch verschenkenswert: Der Schwimmer und Die hellen Tage.

Auch empfehlenswert finde ich Das böse Mädchen. Aber auch hier eine Spoilerwarnung, ich würde nicht die Amazon Beschreibung lesen, sondern wenn dann nur die Pressestimmen. (Das Fest des Ziegenbocks von Mario Vargas Llosa fand ich auch gut, ist aber eher bißchen sperrig zu lesen)

Und dann gefiel mir auch noch gut: Abbitte.

Lg

Anni


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Dez 2014 20:05

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Winterbücher - oder auch Weihnachten :)
BeitragVerfasst: 2. Dez 2014 20:05 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 6223
Barvermögen:
 5.107,80 Points

Bank: 16.193,68 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: RLP
Über mich: Gnothi seauton
 Profil  
Hallo Koko,

ich finde alle drei Romane von Pascal Mercier für Kaminstimmung gut, muss man aber mögen, den Stil.
Nachtzug nach Lissabon ist das bekannteste, hast Du vielleicht mal angelesen, wenn Dir das nicht gefallen hat, sind die anderen auch nichts :)....

Weit weg und ganz nah ist das allerliebste Lieblingsbuch des Jahres meiner Tochter mit der romantische Ader:
http://www.amazon.de/Weit-weg-ganz-Jojo-Moyes/dp/3499267365/ref=asap_B001HMNFPM_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1417526140&sr=1-1

Ich habe es selbst nicht gelesen, nur angelesen und auf Sex and Crime Gehalt kontrolliert (Du wirst also nicht rot anlaufen oder nachts nicht schlafen können beim Lesen :wink:), aber sie fand es sehr zu Herzen gehend.
Und sie mag gerne solche Bücher, wie Du sie als Beispiel verlinkt hast, wobei es jungmädchen bei Ihr auch kitschiger zugehen darf, kann Dir also nicht versprechen, dass ein gewisser Schmalzgehalt nicht dabei ist.

Falls jemand noch Vorschläge in die Herzschmerzrührromantik Kategorie hat, würde ich die gerne annehmen!

LG, Ida


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Dez 2014 23:53

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Winterbücher - oder auch Weihnachten :)
BeitragVerfasst: 2. Dez 2014 23:53 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 6223
Barvermögen:
 5.107,80 Points

Bank: 16.193,68 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: RLP
Über mich: Gnothi seauton
 Profil  
@anni:
wie sieht es bei "Abbitte" und den beiden Büchern von Zsusa Bank in der Sex and Crime Sparte aus?
Annehmbar oder Hardcore für empfindsame Seelen?

Danke, Ida


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Dez 2014 10:52

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Winterbücher - oder auch Weihnachten :)
BeitragVerfasst: 3. Dez 2014 10:52 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10281
Barvermögen:
 4.208,45 Points

Bank: 2.057,47 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: Berlin
Über mich: hochbegabt in kulinarischem Sinne
 Profil  
Hallo,

Freud hat geschrieben:
ich finde alle drei Romane von Pascal Mercier für Kaminstimmung gut, muss man aber mögen, den Stil.

Ich mochte den Nachtzug nach Lissabon sehr gerne. Lea fand ich von der Sprache her sehr schön. Pascal Merier kanns einfach. Vom Plot her fand ich es auch gut (Vater fördert seine (musik)begabte Tochter), aber zunehmend fand ich die Rolle des Vaters in seiner Förderwut beklemmend, weshalb ich es trotz schönem Stil nicht empfehlen würde. Ich hatte da immer wieder Bilder aus Begabungsforen im Kopf, wenn Eltern den Bezug zu den Bedürfnissen ihrer Kinder verlieren und es nur noch um Förderung um jeden Preis geht.

Freud hat geschrieben:
Weit weg und ganz nah ist das allerliebste Lieblingsbuch des Jahres meiner Tochter mit der romantische Ader

Ist das auch für Erwachsene geeignet? Ich hätte das neulich fast gekauft, war mir dann aber nicht sicher, ob es meinen Ansprüchen genügt. Für mich steht Romantik maximal an zweiter Stelle, wenn überhaupt.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter, ist auch ein Tipp für Jugendliche und Erwachsene, da hatte ich zuerst Zweifel, ob ich das lesen kann, da mich tragische Schicksale sehr mitnehmen. Es handelt ja von krebskranken Kindern. Aber zum Glück habe ich mich überwunden, es lohnt sich unbedingt, ich habe abwechselnd laut gelacht und geweint. Ich finde es toll und sehr lebensbejahrend. Und romantisch ist es auch.

Die Bienenhüterin fand ich ganz gut, war mir aber stellenweise zu religiös pathetisch, wer da aber nicht so empfindlich ist wie ich, dem könnte das gut gefallen, die Geschichte ist sehr schön und berührend, könnte was für Deine Tochter sein, Ida.

Freud hat geschrieben:
wie sieht es bei "Abbitte" und den beiden Büchern von Zsusa Bank in der Sex and Crime Sparte aus? Annehmbar oder Hardcore für empfindsame Seelen?

No Sex, no Crime. Abbitte kann ich mir sehr gut vorstellen für ein junges Mädchen, hatte es schon mal auf dem Plan für meine Nichte. Es hat etwas vom klassischen englischen Roman mit zarten jungen Mädchen und aufsprießender erster Begierde. Könnte gut passen für Euch. Bei den Büchern von Zsusa Bank bin ich mir nicht sicher, ob das den Geschmack eines jungen Menschen betrifft. In den Büchern passiert nicht viel (weder Sex und Crime, noch spannende Story), sie tragen sich durch eine wie ich finde leichte Schwere in der Erzählweise. Ich glaube Deine Tochter hat mehr davon, wenn sie es erst in ein paar Jahren liest. (Ich weiß nicht, ob ich das gut erklären konnte - eine gewisse Abgeklärtheit im positiven Sinne schadet nicht bei diesen beiden Büchern.)

Auch der Joker von Zusak könnte passen, nicht viel Herzschmerz, aber doch etwas Liebe mit dabei.

Ohne viel Herzschmerz, aber auch ganz rührend fand ich Extrem laut und unglaublich nah. Den Superhype konnte ich nicht nachvollziehen, aber durchaus ein lesenswertes Buch über einen begabten liebenswerten Jungen.

Lg

Anni


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Dez 2014 11:32

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Winterbücher - oder auch Weihnachten :)
BeitragVerfasst: 3. Dez 2014 11:32 
User
User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 304
Barvermögen:
 1.505,27 Points

Bank: 509,00 Points
Wohnort: Bonn
Geschlecht: weiblich
Über mich: Das ist natürlich ein waveboard!
 Profil  
Oh ja, Bienenhüterin ist ein wirklich schönes Buch.

_________________
Je trockener das Brot, desto lustiger die Spiele


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Dez 2014 16:09

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Winterbücher - oder auch Weihnachten :)
BeitragVerfasst: 7. Dez 2014 16:09 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 6223
Barvermögen:
 5.107,80 Points

Bank: 16.193,68 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Bundesland: RLP
Über mich: Gnothi seauton
 Profil  
anni11 hat geschrieben:
Freud hat geschrieben:
Weit weg und ganz nah ist das allerliebste Lieblingsbuch des Jahres meiner Tochter mit der romantische Ader

Ist das auch für Erwachsene geeignet? Ich hätte das neulich fast gekauft, war mir dann aber nicht sicher, ob es meinen Ansprüchen genügt. Für mich steht Romantik maximal an zweiter Stelle, wenn überhaupt.


Hallo Anni,

das ist ein Erwachsenenbuch. Tatsächlich kann meine Tochter nicht mehr viel mit Kinder- und Jugendliteratur anfangen, das ist ihr zu anspruchslos geschrieben, die Mädchenlinien, und die typischen Thriller mag sie nicht.
Sie hat Rinser, Hahn und Segers (was ich halt kannte) gelesen dies Jahr, wollte aber noch etwas "positiveres" und hat mir das dann als Beispiel gebracht.
Bei unbekannten Büchern muss ich dann anlesen und durchblättern, es ist nicht unbedingt meine Richtung als das ich da viel im Schrank hätte. Darum vielen Dank für die tollen Vorschläge!

Ganz nah und ganz fern würde ich in die typische Glühweinliteratur einordnen, ist unterhaltsam, macht ein gutes Gefühl und lässt sich flüssig lesen, ohne ganz platt zu sein, darum fiel es mir auf Kokos Nachfrage ein.

LG, Ida


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Dez 2014 23:13

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Winterbücher - oder auch Weihnachten :)
BeitragVerfasst: 7. Dez 2014 23:13 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10281
Barvermögen:
 4.208,45 Points

Bank: 2.057,47 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: Berlin
Über mich: hochbegabt in kulinarischem Sinne
 Profil  
Hallo,

nepomuk hat geschrieben:
Es klingt platt aber es ist sehr schön geschrieben und spannend.
Normalerweise würde ich es nicht lesen, weil die Beschreibung und der Titel ziemlich anspruchslos klingen.

Der Name hätte ich mich jetzt weniger abgeschreckt, eher dass die Pressestimmen von Tina Woman und vom Neunen Blatt sind. Ich hab mir die Buchempfehlungen dazu angesehen (Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...), darunter hab ich kein Buch gefunden, das in die von Koko gewünschte Richtung ginge. Aber vielleicht passts ja mit viel Glühwein. :D (Oder war das eher für Idas Tochter gedacht?)


Lg

Anni


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker