Anmelden |  Registrieren

Vorstellung (und Kritik am Schulsystem :p)

Moderator: anni11

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 605

21. Okt 2013 13:32

Offline
 Betreff des Beitrags: Vorstellung (und Kritik am Schulsystem :p)
BeitragVerfasst: 21. Okt 2013 13:32 
User
User
Registriert: 10.2013
Beiträge: 1
Barvermögen:
 0,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: weiblich
Über mich: Vermutlich mal ziemlich intelligent gewesen.
Nun depressiv und ausgebrannt.
 Profil  
Hallo :)
Ich bin Wings42 und ich vermute, dass ich mal hochbegabt war. Dieser Text wird vermutlich ziemlich ausführlich werden und, da ich mit meinem Handy schreibe, viele Rechtschreibfehler enthalten.

Also:
Ich wohne in einem kleinen Kaff, und habe schon im Kindergarten als Sonderling gegolten, da dieser katholisch war und ich böses Kind nicht mal das Vaterunser konnte. (Da habe ich dann als Strafe keinen Tee mit Kotzgeschmack gekriegt, wie schade).
Ich war schon davor sehr schüchtern, aber dass ich keine richtigen Freunde schon im Kindergarten hatte hat das wohl nicht verbessert ^^
War Kann-Kind, bin in die (katholisch angehauchte) Grundschule, 2 Klassen lang war alles okay, außer dass ich heillos unterfordert war, dann habe ich übersprungen.
Die Grundschule war nicht gerade die anspruchsvollste, also war ich immer noch unterfordert. Nicht allerdings im sozialen. Ich habe immer geglaubt Menschen, die auf Klamotten achten gibts nur in bösen Märchen.
Naja. Bis ich dann gemobbt wurde. Auch von den Lehrern, die mich als Alien betrachtet haben. Habe das alles verdrängt und kann mich immer noch nicht gut daran erinnern, aber habe unterbewusst bis vor 3 Monaten geglaubt die anderen haben Recht gehabt, bis ich darüber nachgedacht habe.
dann Gymnasium, hatte keine Freunde, war immer noch unterfordert, die Lehrer haben mich, wie ich jetzt weiß, gemobbt. Bis auf einen, der selbst eine hochbegabte Tochter hatte. Habe langsam gelernt, mich anzupassen, hübsche Klamotten anzuziehen, plötzlich mochten mich die Lehrer und Leute.
Dann habe ich mich an meine Grundschulzeit auf einmal erinnert, und eine Art Zusammenbruch erlitten.
Habe Angst gehabt die anderen mögen mich nicht, die Freude am Lernen verloren, mich rapide verschlechtert, dann bin ich nicht mehr mitgenommen, habe 2 Jahre lang keine Hausaufgaben gemacht, eine Essstörung entwickelt und dann eine chronische Depression+soziale Phobie.
In Therapie bin ich schon, aber panische Angst vor der Schule habe ich und ich verdrängte immer mehr negative Erinnerungen.
Die Lehrer sagen mir immer wieder indirekt ich sei dumm, machen mich total nieder wenn ich meine Hausaufgaben nicht habe und haben mir die Lust am Lernen gründlich verdorben. Auf meine "Freunde" scheiß ich mittlerweile, aber ich habe so einen Hass auf diese inkompetenten, unmotivierten Lehrer die ich bis jetzt nur hatte, die immer noch dabei sind andere zu mobben.
Zum Beispiel einen Jungen der erwießernermaßen Schulangst und Burnout hat, der wird jedes Mal wenn er abwesend wird gemeinsam von Lehrern und Schülern ausgelacht.
Ich bin übrigens in der 10. Klasse und weiß nicht, wie ich noch 3 Jahre durchstehen soll oO
Ich kann nur allen raten:
Steckt euer Kind NIE auf eine normale Schule, bitte, zumindest nicht wenn ihr wie ich in einem total rückständigen Ort wohnt!
Ich hoffe nur, mein Bruder schöpft sein Potential besser aus als ich, und macht nicht den Fehler, die Zuneigung der Lehrer und Schüler gewinnen zu wollen.
Für mich ist es zu spät, noch etwas aus meinem Leben zu machen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Okt 2013 18:57

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung (und Kritik am Schulsystem :p)
BeitragVerfasst: 21. Okt 2013 18:57 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10281
Barvermögen:
 4.208,45 Points

Bank: 2.057,47 Points
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
11x in 11 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Bundesland: Berlin
Über mich: hochbegabt in kulinarischem Sinne
 Profil  
Hallo Wings42,

willkommen hier [smilie=hello.gif]

Nach einer erfüllten Schulzeit liest sich das, was Du da schreibst, für mich nicht gerade, das tut mir sehr leid für Dich. Und dass die Schüler/Lehrer und Du überhaupt keine gute Basis finden, miteinander klarzukommen finde ich ziemlich traurig. Was sagen denn Deine Eltern dazu? Es gab doch bestimmt auch schon Gespräche, oder?

Für Dein Fazit
Wings42 hat geschrieben:
Für mich ist es zu spät, noch etwas aus meinem Leben zu machen.
ist es eindeutig zu früh, Du bist ja gerade mal in der zehnten Klasse. Wie alt bist Du denn?

Hast Du denn Freunde außerhalb der Schule, mit denen Du Dich mal austauschen kannst?

Lg

Anni


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Okt 2013 19:57

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung (und Kritik am Schulsystem :p)
BeitragVerfasst: 21. Okt 2013 19:57 
Power-User
Power-User
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 1257
Barvermögen:
 796,10 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Geschlecht: männlich
 Profil  
Tut mir leid für dich, dass deine Schulzeit so horrorhaft läuft. Wie ist es dennmit deinen Eltern, unterstützen die dich?
Dass du in Therapie bist, ist schonmal gut. Wenn du soziale Phobien hast, könnten dir sicher auch virtuelle menschliche Beziehungen gut tun, hast du dich schonmal nach Foren umgeguckt für Menschen mit ähnlicher Problemlage? Da kann man erstmal im eigenen Takt kommunizieren und ist nicht sozial überfordert.
Das hier ist ganz beliebt http://www.sozcafe.de/ - für Menschen mit sozialen Phobien und Schüchternheit.

Zitat:
Ich kann nur allen raten:
Steckt euer Kind NIE auf eine normale Schule, bitte, zumindest nicht wenn ihr wie ich in einem total rückständigen Ort wohnt!
Kann man nicht verallgemeinern. Für mich zB war die Schule der einzig sichere Ort, weil ich Horroreltern hatte, mit Dauerpsychoterror und Mißhandlungen. Ich hatte fast nur tolle Lehrer und eine tolle Tante, wenn die nicht gewesen wären, hätte ich meine Jugend nicht überlebt. Oder wäre so ein Typ kaltschnäuzige Armleucher geworden, wie meine leiblichen Eltern. Ich denke, eine Verallgemeinerung nach Menschengruppen als Folge einer solchen Erfahrung macht keinen Sinn.

Ich weiß, trotz meiner Erfahrungen, dass es tolle Eltern gibt, viele sogar. Und schreckliche. Gilt für alle Menschengruppen. Auch für Lehrer.

Nichtsdestotrotz kann es einen kaputt machen, wenn man die falschen hat. Lehrer oder Eltern. Das ist ein langer Weg da raus. Den kannst du als Kind nicht alleine gehen, aber du bist jetzt in einem Alter, in welchemdu schon anfangen kannst, dich an den Haaren selbst wieder aus dem Sumpf zu ziehen - mit Hilfe halt: Therapie weitermachen, an den Phobien basteln, wo immer es geht (Foren, Freunde), Abschluss machen, damit du selbstständig werden kannst und unabhängig - und immer im Kopf behalten: solche Prozesse dauern. Es gibt aufs und abs, du brauchst Geduld, Geduld, Geduld. Gib nie auf! Nach jedem Tal kommt auch wieder ein Aufstieg.

Hast du eine Aufgabe, die für dich Sinn macht? Mir hat das in schweren Zeiten sehr geholfen. Sehr! Ich habe mich immer ehrenamtlich engagiert und da viel menschliche Wärme, Sinnstiftung, Werte, Bestätigung, Anregung und viel mehr gefunden. Man kann auch online viel machen, wenn du erstmal keinen direkten Kontakt mit einer Gruppe willst.

Ist auch eine geistige Herausforderung, wenn der Schulstoff dich nicht reizt. Ebens kannst du Mitglied bei Mensa werden - http://www.mensa.de/ - hier treffen sich Hochbegabte online und reden über Spezialinteressen. Man findet dort auch Rat zu HB-Themen.

Alles Gute!
Echo

_________________
http://www.fluechtlingsrat-nrw.de http://www.nspcc.org.uk/


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker